Hängematten richtig befestigen

In diesem Artikel erfährst, wie du schnell und sicher deine Hängematte an einem Baum befestigen kannst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Aufhängung – meine Lieblingsvarianten beschreibe ich hier.

Diese funktioniert mit Bandschlingen und Karabinern. Alternativ kannst du auch baumschonende Aufhängesets wie das Amazonas T-Strap* oder Baumgurte mit Schlaufen* benutzen. Willst du deine Hängematte an der Wand befestigen, findest du Tipps in einem eigenen Artikel.


Willst du eine Hängematte am Baum befestigen, gillt es ein paar einfache Grundsätze zu beachten. Folgende Schritte sind wichtig, um eine sichere Befestigung zu garantieren und eine bequeme Liegeposition in der Hängematte zu haben:

  1. Was muss bei der Befestigung an einem Baum beachtet werden?
  2. Baumaufhängung mit Bandschlingen und Karabinern
  3. Befestigungssets für Hängematten
  4. Höhe und Winkel für die perfekte Liegeposition

Was muss bei einer Befestigung am Baum beachtet werden?

Ein gute Befestigung muss mehrere Kriterien erfüllen. Sie muss:

  • schnell installiert und abgebaut werden können
  • die Hängematte sicher in Position halten können
  • darf am Baum oder anderen Strukturen nicht runterrutschen
  • so schonend wie möglich für den Baum sein

Bandmaterial oder Baumgurte statt Seile

Bei der Befestigung von Hängematten gibt es viele Möglichkeiten. Manche Materialien sind allerdings sehr viel besser geeignet, als andere.

Bandmaterial hat den Vorteil, dass es aufgrund seiner großen Oberfläche nicht so schnell verrutscht, wie es beispielsweise Seile und Schnüre tun. Besonders an Bäumen mit glatter Rinde ist die Gefahr groß. Auch für die Baumrinde ist die große Oberfläche vorteilhaft: die Kraft verteilt sich auf eine größere Fläche. Dies führt zu weniger Verletzungen an der Rinde. Seile können schnell Druckstellen oder Schürfwunden durch Scheuern hervorrufen. Eine fertige Lösung mit Bandmaterial ist das Befestigungs-Set von Overmont auf der Basis von Baumgurten mit vielen Schlaufen für die Längenverstellung.

Bandschlingen und Karabiner

Das ist meine bevorzugte Befestigung für Hängematten. Im Klettersport gehören sie zur Standardausrüstung und sind deshalb günstig und vielseitig einsetzbar. Beim Hängematten-Camping gibt es ständig Situationen, wo Dinge schnell mal irgendwo aufgehangen werden müssen. Zum Beispiel der Rucksack bei einer Pause, damit er nicht auf dem nassen Boden steht und man gemütlich auf Körperhöhe darin herumsuchen kann. Ich benutze fast nur noch Schnapp- oder Automatikkarabiner*.

Automatikkarabiner für die Hängematte
Automatikkarabiner für die Hängematte*

Automatikkarabiner können sich nicht unbemerkt öffnen, wie dies bei einfachen Schnapp- oder Schraubkarabniner passieren können. Von Schraubkarabiner kann ich nur abraten, sie neigen dazu sich unter Last zu verklemmen. Dann ist die Schraubsicherung nur sehr schwer zu lösen. Dann lieber auf die Sicherung verzichten und einfache Schnappkarabiner aus dem Klettersport kaufen.

 

Baum > Bandschlinge > Karabiner > Hängematte

Um eine Hängematte an einem Baum zu befestigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es sollten möglichst lange Bandschlingen gekauft werden. Meine längsten sind die 360cm Bandschlingen* von Singing Rock.

lange Bandschlingen zur Befestigung einer Hängematte
lange Bandschlingen aus dem Klettersport

Mehrere Bandschlingen lassen sich miteinander verbinden. So lassen sich auch Hängematten zwischen weiter entfernten Bäumen befestigen. Selten stehen Bäume im perfekten Abstand zueinder. Zu lange Bandschlingen lassen sich durch zusätzliche Wicklungen um den Baum verkürzen.

Hängemattenbefestigung mit Bandschlinge als Ankerstich und Karabiner
Hängematte mit Bandschlinge am Baum befestigt

Die Bandschlinge wurde mit einem Ankerstich um den Baum gelegt. Hängematte und Bandschlinge wurden mit einem einfachen Schnappkarabiner* verbunden. Auf keinen Fall einen einfachen Schlüsselbundkarabiner nehmen. Die Last von einer Hängematte an der Aufhängung kann sehr hoch sein. Deswegen nur geprüftes Klettermaterial verwenden!

Bei dünnen Bäumen oder Stangen bzw. langen Bandschlingen, kann das Ende für den Karabiner weitere Male um den Baum gelegt werden. Damit lässt sich die Länge der Bandschlinge verkürzen. Dieser mehrfache Ankerstich wird auch als Prussikknoten bezeichnet. Unter Last zieht sich die Schlinge zusammen. Damit rutscht die Befestigung nicht an glatten Oberflächen herab.

Befestigung einer Hängematte mit Bandschlinge am Baum
Lange Bandschlinge mit einer Schlaufe

Wer sich mit Knoten unsicher ist, kann auch einfach Schlaufen legen und dann beide Enden der Bandschlinge in den Karabiner einhängen.

Hängematten mit langen Schnüren

Manche Hängematten werden vom Hersteller mit sehr langen Befestigungschnüren geliefert. Dies ist zum Beispiel bei meiner Hängematte von Bambushütte der Fall. Ich bin kein Freund davon, da die langen Schnüren sich ständig ineinander verknoten. Dies macht Auf- und Abbau zu einer Fummelarbeit. Aber auch hier kann man sich mit Bandschlingen und Karabiner das Leben vereinfachen.

Hängematte mit Karabiner am Baum befestigen
Schlinge mit dem Befestigungsband der Hängematte

Hier habe ich das Ende vom Befestigungsband der Hängematte mit einem Achterknoten versehen. Das Befestigungsband ist zweimal um den Baum gelegt und dann mit einem Karabiner durch das Auge des Achterknoten und dem Band von der Hängematte verbunden. Durch die Schlinge, kann die Hängematte nicht rutschen und die Bänder wurde auf die absolut notwendige Länge gekürzt.

Wer keinen Karabiner hat, kann auch mit dem Ende vom Befestigungsband die Schlinge vervollständigen. Einfach, wie der Karabiner, um das Befestigungsband der Hängematte legen und dann mit halben Schlägen die Schlinge vor dem Aufgehen sichern.

Befestigung einer Hängematte am Baum mit einfachen Knoten
Auch ohne Befestigungsset lässt sich die Hängematte sicher aufhängen

Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer. Ein bischen Kreativität und gesunder Menschenverstand – mehr braucht es nicht für eine gute Befestigung.

Fertige Sets für die Befestigung einer Hängematte an Bäumen

Wem die Nutzung von einfachen Bandschlingen nicht liegt, der kann auch auf fertige Befestigungs-Sets zurückgreifen. Folgende Befestigungssets nutze ich selbst:

Höhe und Winkel für die perfekte Liegeposition

Die typische Anfängerfehler bei der Aufhängung der Hängematten ist oft der falsche Abstand zwischen den Bäumen. Weiterhin wird die Hängematte häufig zu straff gespannt – dass kann zum Reißen der Hängematte führen und übt auf die Bäume starke Zugkräfte aus, was kleine Bäume schädigen kann.

Die richtige Höhe für die Hängematte

Das ist natürlich individuell verschieden. Ich liege am Liebsten knapp über dem Erdboden. Also circa 30cm darüber, gerade so, dass ich beim Schaukeln mit meinem Hintern nichts berühre. So kann ich bequem ein- und aussteigen und erreiche gut die Dinge auf dem Boden, die ich gerne in der Hängematte nutzen möchte.

Idealer Aufhängung einer Hängematte zwischen Bäumen

Der richtige Abstand zwischen den Bäumen

Der perfekte Abstand zwischen den beiden Hängemattenbäumen sind 4 bis 5 Meter. Bei dieser Höhe kann man die Hängematte in Brusthöhe an den Bäumen befestigen. Diesen Abstand gibt es leider nicht immer an der Lieblingsstelle. In diesem Fall helfen nur längere Bandschlingen oder Baumgurte, um einen größeren Abstand zu überbrücken. Je weiter die Bäume voneinander entfernt stehen, desto höher muss die Hängematte am Baum aufgehängt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.